Home » Weit gedehnt - POWER BDSM by Henry Malenzke
Weit gedehnt - POWER BDSM Henry Malenzke

Weit gedehnt - POWER BDSM

Henry Malenzke

Published
ISBN :
Kindle Edition
31 pages
Enter the sum

 About the Book 

„Name: Katja, Alter: 19, Job: Studentin der Geschichte, Haare: blond und lang, Größe: 164 Zentimeter, Figur: sehr schlank, Oberweite: 75c, Konfektion: 34/36, Möse: rasiert, Erfahrungen: wenige.“ Das ist die Neue für Georgs Sex- und BDSM-Shows.More„Name: Katja, Alter: 19, Job: Studentin der Geschichte, Haare: blond und lang, Größe: 164 Zentimeter, Figur: sehr schlank, Oberweite: 75c, Konfektion: 34/36, Möse: rasiert, Erfahrungen: wenige.“ Das ist die Neue für Georgs Sex- und BDSM-Shows. Eigentlich ist Katja ein ganz normales junges Mädchen, das auf ganz normalen Sex steht. Doch ihr neuer Freund hat sie schon längst an den Sexprofi Georg verschachert. Gemeinsam nehmen sie sich die Kleine vor und machen aus ihr ein williges und tabuloses Sexobjekt für Georgs Sex- und SM-Veranstaltungen. In einem Crashkurs bringen sie Katja bei, was eine Frau können muss, um in dem Metier mithalten zu können. Einem Metier, bei dem es vor allem darauf ankommt, ordentlich zugeritten zu sein, damit es später keine Probleme gibt, wenn es richtig zur Sache geht. Eng gebaut wird weit gedehnt … Das bekommen Georgs Kunden von ihm geboten, und die zierliche Katja eignet sich nicht nur optisch hervorragend für solche Spiele.Henry MalenzkeWeit gedehnt – Power BDSMMehr als 10400 WorteNeuauflage: März 2013Sex, Erotik, MF, MMF, FF, Gruppensex, Gangbang, Sextoys, Klammern, Dehnung, Anal, Deep throat, Fisting, Spanking, Bondage, Abbinden, Peitsche, Sklavin, Lesbo, Master, Herr, Benutzung, Abrichtung, BDSM, SM, SadoMaso„Oh Gott, ist der groß“, stöhnte das junge Mädchen. Georg grinste und trieb seine 20 Zentimeter noch ein Stückchen weiter in ihre unglaublich enge Möse. Ihre Schamlippen waren bis zum Anschlag aufgedehnt, und ihr feuchtes Fleisch spannte sich wie ein viel zu enger Lederhandschuh um seinen Schaft. Der Unterleib der Kleinen war sensationell. Georg steckte jetzt etwa bis zur Hälfte in ihr drin. Ende der Fahnenstange. Im Moment ging es nicht weiter. Georg lächelte in das Gesicht des Mädchens und forschte in ihren grünen Augen. Sie musste Schmerzen haben bei dem Prügel, der in ihrem Loch steckte, doch er sah auch alle Anzeichen von Geilheit in ihren Augen. Ihr Atem ging schneller, ihre Lippen waren trocken, sie keuchte und zuckte unter ihm. Georg ließ seine Hüften auspendeln und hielt bei seinen Stößen inne. Das Mädchen biss sich auf die Lippen und hielt ihren Unterleib still. Nur nicht bewegen, dachte sie wohl. Georg spürte überdeutlich das unglaubliche Gefühl, dass ihre enge Möse an seinem Schwanz auslöste. Er hatte viele junge Frauen gehabt, er hatte viele enge Frauen gehabt, aber diese hier war wirklich etwas verdammt Besonderes. Er kannte sich aus. Die Nippel ihrer mittelgroßen prallrunden Titten standen aufrecht nach oben. Wie kleine rosige Knöpfe ragten sie aus ihren festen Hügeln. Ihre Brüste waren okay. Zwar kamen größere Titten meist besser an, aber dieses Mädchen machte alles durch ihre unglaubliche Jugendlichkeit wett. Ihr schlanker Körper, der kleine, hübsch gebräunte Arsch, die langen blonden Haare, die grünen Augen …Ebenfalls von Henry Malenzke:Hart benutztTief genommen